Xanthel ®

Periorbitales Xanthelasma

Periorbitales Xanthelasma

Die Ablagerung von cholesterinbeladenen Zellen in den Hautschichten an gefährdeten Stellen der Haut wird als Xanthome bezeichnet. Wenn sie sich um die Augen herum ansammeln und auftreten, werden sie als periorbitales Xanthelasma bezeichnet.

Sie erscheinen sowohl auf dem oberen als auch auf dem unteren Augenlid, da diese Haut viel schwächer ist und der Körper daher die Cholesterin-Zellen Hier bilden sie sich zu großen Klumpen. Diese großen Klumpen brechen nicht wirklich aus der Haut heraus, da der Druck hinter ihnen nicht ausreicht, um die oberste Hautschicht zu durchbrechen. Stattdessen werden sie wie Wasser den Punkt des geringsten Widerstands finden und von dort aus weiter wachsen und sich bis zu einem Punkt ausdehnen (wenn sie außer Kontrolle geraten), an dem sie beginnen, das Augenlid zu verzerren und eine durchschlagende Auswirkung auf das Sehvermögen des Einzelnen zu haben. Man sollte sie nie so weit kommen lassen und sie gut behandeln, bevor dies geschieht. Wenn sie aus dem Ruder laufen, müssen Sie Xanthelasmen Chirurgie wenn sie so weit gehen, dass sie Ihre Sicht beeinträchtigen.

periorbitales Xanthelasma

Xanthelasmen in anderen Teilen des Körpers.

In anderen Teilen des Körpers würden einzelne cholesterinverschmierte Plaques als Xanthome bezeichnet werden, aber Xanthelasma palpebrarum ist die häufigste, eine medizinische Unterkategorie der Xanthomfamilie. Die genaue Pathophysiologie ist nicht bekannt, aber das Aussehen des Xanthelasmas ähnelt dem anderer Makrophagen (z. B. Lipide) im menschlichen Körper. Der Bereich der Lipide - die Makrophagen enthalten - macht einen großen Teil der gesamten Körpermasse eines Menschen und einen beträchtlichen Anteil des Fettgewebes seines Körpers aus.

Obwohl das genaue Erregersystem nicht vollständig geklärt ist, handelt es sich beim kutanen Xanthelasma um ein fibroproliferatives Bindegewebe, das mit lipidbeladenen Histiozyten, auch Schaumzellen genannt, verbunden ist. Sie sind extrem ähnlich, mit Ausnahme eines nicht-keratinisierenden Plattenepithels, das als "Plattenwirbel" in der Haut bezeichnet wird.

periorbitales Xanthelasma

Die Pathogenese dieser Klassifizierungsgruppe ist vermutlich eine Kombination aus erhöhten Serumlipoproteinwerten, die zu Hyperlipidämie (hohe Blutfette) und Hyperglykämie (niedrige Blutzuckerwerte) führen. Die Hauptursache für die Hyperlipidämie ist eine Überproduktion von Enzymen, die am Lipidstoffwechsel beteiligt sind, wie z. B. lipophile Lipase und Lipolyse.

Sie sieht aus wie eine gelbliche, flache, weiche Plaque auf der linken Seite der oberen Lipoproteinlipide, die sich normalerweise an der gleichen Stelle wie die Haupthyperlipidämie befindet. Sie kommt auch bei einer Reihe anderer Arten von lipophilen Lipase- und Lipolyse-Plaques vor.

periorbitales Xanthelasma

Xanthome und Xanthelasmen.

Histologisch erkennbar an der Existenz von xanthomitierten Makrophagen, die mit zahlreichen Touton-Riesenzellen übersät sind. Das System, das die Entwicklung von Hyperlipidämie, Lipolyse und lipophilen Lipase-Plaques bei den folgenden entzündlichen Hauterkrankungen in Gang setzt, ist nicht eindeutig geklärt. Auf einem Makrophagen - einer entwickelten Schaumzelle (Toutson-Riesenzelle) - kommt es zu einer deutlichen Ablagerung von Lipoproteinlipiden mit gelblichen, flachen, weichen Plaques.

Papuläre Xanthome können mit systemischen Erkrankungen zusammenhängen und möglicherweise Ausdruck einer bösartigen Grunderkrankung sein. Papuläre Xanthome, eine Art Hyperlipidämie, Lipolyse und lipophile Lipase-Plaques bei entzündlichen Hauterkrankungen, wurden in einer großen Zahl von Fällen in den Vereinigten Staaten, Europa und Asien beschrieben.

periorbitales Xanthelasma

Periorbitales Xanthelasma spezifiziert.

XP (Xanthelasma PalpebrarumDie Xanthelasma-Plaques sind im Oberlid eingebettet, können aber auch das Unterlid betreffen.

Wissenschaftlich gesehen gibt es zwei Hauptkrankheiten, die bei der medizinischen Differentialdiagnose berücksichtigt werden müssen: Haupthyperlipidämie und sekundäre Hyperlipide. Haupt-Hyperlipidämie: Xanthome und Xanthelasmen sind die Symptome, aber es gibt eine Vielzahl anderer Erkrankungen, wie Colitis ulcerosa, Pankreasgeschwüre. In einigen Fällen kann die Haupthyperlipidämie auch ein Dyslipidämie-Syndrom umfassen, während die sekundäre Hyperlipidämie mit einer Reihe von Erkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck, Herzproblemen oder Diabetes mellitus zusammenhängen kann.

Wenn die Person mit dem periorbitalen Xanthelasma die Plaques entfernen möchte, dann Xanthel ® wurde speziell entwickelt, um die Cholesterin-Zellen in diesem Bereich anzugreifen, die Plaques mit nur einer einzigen Behandlung zu entfernen und jegliches Nachwachsen zu stoppen. Von Ärzten auf der ganzen Welt empfohlen, muss niemand mehr mit der visuellen Belastung durch Xanthelasma-Plaques leben.

Creme zur Behandlung von Xanthelasmen

Xanthel ®

Einfach zu benutzen
Einfach zu verwenden und formuliert, um jedes Nachwachsen Ihrer Xanthelasmen oder Xanthome zu stoppen. Sanft und klinisch wirksam, professionelle Ergebnisse mit Xanthel ®.

Blitzschnell
In den meisten Fällen reicht eine einzige Anwendung aus, um Ihre Xanthelasmen und Xanthome ein für alle Mal zu entfernen.

Xanthel ®, die einfache Lösung Xanthelasma-Entfernung

Warenkorb
Xanthel ®