Xanthel ®

Xanthelasmen im Vergleich zu Syringomen

Haben Sie ein Xanthelasma oder ein Syringom?

Xanthelasma palpebrarum ist ein Makel, der durch Cholesterinablagerungen auf der Hautoberfläche ausgelöst wird und normalerweise in Gruppen um die Augen herum auftritt. Es ist sehr klein bis über einen Zentimeter groß und wird normalerweise unter den Augenlidern entdeckt.

Das Syringom hingegen ähnelt einem kleinen Whitehead, einem erhabenen, fleischigen Knoten, der einzeln oder in Massen auftreten kann, normalerweise in einer Ansammlung um die Augen, aber auch an der Nase, den Ohren oder vielleicht unter den Augenhöhlen. Er ist etwa 1 bis 3 Millimeter groß und erscheint wie eine runde Beule auf der Hautoberfläche, die gelb oder weißlich gefärbt ist.

Syringome können jucken, wenn Sie schwitzen oder wenn Sie sonst asymptomatisch sind, d. h. sie stören Sie nicht und zeigen keine anderen Symptome.

Xanthelasma palpebrarum ist ein kleiner fleischfarbener, hautfarbener Knoten im Auge, der normalerweise gelblich ist und Juckreiz oder Schwellungen auslösen kann. Aufgrund der Art und Weise, wie sich ein Syringom manchmal anfühlt und aussieht, kann es leicht mit einem Xanthelasma verwechselt werden, obwohl es eigentlich nicht aus genau denselben natürlichen Elementen besteht.

Xanthelasmen entfernen

Syringom vs. Xanthelasmen.

Syringome sind gutartige ekkrine Schweißkanaltumoren, die typischerweise an den Augenlidern auftreten, aber auch in den Achselhöhlen, am Bauch, an der Brust, am Hals, an der Kopfhaut oder in der Leistengegend einschließlich der Genitalien in einem symmetrischen Muster gefunden werden können. Es handelt sich um hautfarbene oder gelbliche, feste, runde Beulen mit einem Durchmesser von 1-3 mm, die mit Xanthomen, Milien, Hidrozystomen, Trichoepitheliomen und Xanthelasmen verwechselt werden können.

Sie treten häufiger bei Frauen auf und sind am häufigsten bei asiatischen Frauen mittleren Alters zu finden. Sie können zwar zu jedem Zeitpunkt des Lebens auftreten, treten aber typischerweise in der Jugend auf. Sie sind in der Regel nicht mit anderen Symptomen verbunden, können aber manchmal Juckreiz oder Irritationen verursachen.

Nach dem Kategorienschema von Friedman und Butler werden 4 primäre Varianten des Syringoms unterschieden: lokalisierte Typen, Typen im Zusammenhang mit Trisomie 21, generalisierte Typen (bestehend aus mehreren eruptiven Syringomen) und ein generalisierter Typ.

Xanthom oder Syringom,

Was verursacht ein Syringom?

Es tritt in Verbindung mit fettiger Haut oder Akne auf und kann gerötet oder gereizt sein oder beides, und es ist eine nicht pigmentierte Beule auf der Haut. Syringome sind gutartige, nicht krebsartige, sehr kleine Wucherungen, die durch eine überaktive Drüse ausgelöst werden, und werden normalerweise als gutartige Tumore im Gesicht definiert. Syringome gehören zu den gutartigen Wucherungen, sind jedoch nicht karzinogen, d. h. nicht krebserregend, können aber bei manchen Menschen Schmerzen, Juckreiz, Entzündungen und Entzündungen auslösen.

Syringome können auf unterschiedliche Weise wachsen und sich entwickeln, z. B. tief unter der Haut, im Gesicht, um die Augen herum (daher manchmal die Verwechslung zwischen Syringom und Xanthelasmen) oder an anderen Körperstellen.

Xanthom vs. Syringom,

Xanthelasmen oder Milien?

Milien oder Milchflecken treten bei Neugeborenen, Teenagern und Erwachsenen auf und sehen aus wie Kinderakne oder weiße Köpfe. Es gibt verschiedene Milieus, zum Beispiel solche, die spontan aus den Schweißdrüsen ausbrechen, wenn man schwitzt. Milien treten auf, wenn die Haut verletzt wurde, was als traumabedingte Milien bezeichnet wird. Es gibt zwei verschiedene Klassen, je nachdem, wo die Anhaftung in der Haut ist, können Sie entweder primäre oder sekundäre Milien haben.

Man kann Milien entfernen lassen, aber diese Behandlung sollte von einem Dermatologen durchgeführt werden, und sie kann sehr schmerzhaft und unangenehm sein, wenn sie nicht professionell behandelt wird.

Xanthome vs. Syringome,

Xanthelasmen und andere Hautkrankheiten.

Xanthelasmen erkennt man an gelb gefärbten Plaques an den äußeren Rändern der Augenlider, unter den Augen und im oberen Teil des Gesichts. Wenn Ihr Augenlid eher wie ein gelb gefärbter, verlängerter Abschluss aussieht, leiden Sie möglicherweise an Xantelasma. Die Läsionen sind symmetrisch und können beidseitig auftreten, d. h. sie finden sich sehr häufig auf beiden Seiten der Augenlider.

Zur Behandlung von XP wurden zahlreiche Methoden eingesetzt, darunter Antibiotika, entzündungshemmende Medikamente und topische Kortikosteroide, die jedoch aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht übermäßig wirksam sind. Xanthelasmen und externe Xanthom-Plaques können behandelt werden mit Xanthel ®Eine der besten Techniken, um sie professionell und schonend zu beseitigen, hat den Vorteil, dass sie bequem von zu Hause aus beseitigt werden können.

Creme zur Behandlung von Xanthelasmen

Xanthel ®

Einfach zu benutzen
Einfach zu verwenden und formuliert, um jedes Nachwachsen Ihrer Xanthelasmen oder Xanthome zu stoppen. Sanft und klinisch wirksam, professionelle Ergebnisse mit Xanthel ®.

Blitzschnell
In den meisten Fällen reicht eine einzige Anwendung aus, um Ihre Xanthelasmen und Xanthome ein für alle Mal zu entfernen.

Xanthel ®, die einfache Lösung zur Entfernung von Xanthelasmen

Warenkorb
Xanthel ®